Unfall verursacht und dann geflüchtet: Pickup verliert Sofas auf A4 bei Gera

Am heutigen Montagabend gegen 17.45 Uhr kam es auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Kreuz Gera und Gera/Leumnitz in Fahrtrichtung Dresden zu einem Verkehrsunfall, bei dem mehrere Verkehrsteilnehmer geschädigt wurden.

Durch einen Verkehrsteilnehmer wurden zwei Sofas verloren, welche in der Folge auf der Fahrbahn zum Liegen kamen. Mehrere Fahrzeugführer konnten nicht ausweichen, kollidierten mit den Sofas und zerstörten diese vollständig.

Die Fahrbahn musste mittels Kehrmaschine umfangreich gesäubert werden und war hierfür für eineinhalb Stunden voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von ungefähr zwei Kilometern. Es entstand ein vorläufiger Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen wurden die Teile durch einen Pickup verloren. Der Fahrzeugführer verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Die Autobahnpolizeiinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher unter Telefon 036601-700 erbeten.