Quad und Laster kollidieren: 18-Jährige bei Blankenhain lebensbedrohlich verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Quad und einem Laster kam es am Montagnachmittag auf der Landstraße 1060 zwischen Niedersynderstedt und Tromlitz bei Blankenhain.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam eine junge Frau mit ihrem Quad etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Niedersynderstedt plötzlich in den Gegenverkehr. Ein ihr entgegenkommender LKW-Fahrer konnte trotz einer Gefahrenbremsung den Zusammenprall nicht mehr verhindern.

Die 18-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls mit ihrem Quad von der Straße auf ein Feld geschleudert. Während der Erstversorgung stand schnell fest, dass sie umgehend patientenschonend in ein Krankenhaus transportiert werden muss. Aus diesem Grund kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Um den Unfallhergang und die Ursache aufzuklären, wurde ein Dekra-Gutachter hinzugezogen, der zur Unfallstelle eilte. Er fertigte neben Luftaufnahmen auch Fotos und Vermessungen am Boden an, um die Unfallstelle zu dokumentieren. Bis in den Abend war die Strecke zwischen den beiden Blankenhainer Ortsteilen voll gesperrt.

Der Verkehr musste weiträumig umgeleitet werden. Ein Abschleppunternehmen barg beide Fahrzeuge und beräumte die Unfallstelle. Neben der Feuerwehr aus Blankenhain waren auch die Ortsteile Groß- und Kleinlohma sowie Keßlar-Lotschen im Einsatz, um die Einsatzstelle abzusichern und auslaufende Flüssigkeiten abzubinden.

« 25 von 25 »