Auto brennt nach Unfall in Sonneberg – Fahrerin wird schwer verletzt

Am Samstagabend gegen 18.15 Uhr kam es auf der B89 am Isaak zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Die 18-jährige Ford-Fahrerin fuhr mit ihrer Beifahrerin in Richtung Sonneberg, als sie aufgrund der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Folglich kollidierte sie mit der Leitplanke und geriet anschließend auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihr ein 23-jähriger Mercedesfahrer entgegen, welcher nicht mehr ausweichen konnte. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch es zur Feuerentwicklung im Ford kam.

Der PKW brannte trotz Feuerwehreinsatz völlig aus. Alle Personen konnten sich selbständig aus den Fahrzeugen befreien, jedoch wurden alle Insassen leicht, die Fahrerin des Fords sogar schwer verletzt und im Krankenhaus behandelt.

Die B89 musste im Bereich der Unfallstelle etwa vier Stunden voll gesperrt werden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf etwa 28.000 Euro.

Fotos: Feuerwehr Sonneberg