Pferd ausgebrochen: 22-Jährige stürzt bei Plaue auf gefrorenen Boden

Zu einem Großeinsatz rückten am Sonntagnachmittag Kräfte der Feuerwehr, Rettungswesen und Polizei aus. Eine 22-jährige Reiterin stürzte mit ihrem Pferd bei einem Ausritt, in einem Wald- und Wiesengebiet zwischen den Ortslagen Plaue und Gossel.

Aus bisher unbekannten Gründen brach der Friese plötzlich aus und warf seine Reiterin ab. Hierbei landete sie rücklings auf dem harten, gefrorenen Boden eines Feldweges. Die Geschädigte zog sich hierbei schwere Verletzungen am Rücken zu.

Durch die sofortige Verständigung ihrer Begleiter, konnten die Hilfsmaßnahmen schnellstmöglich anlaufen. Polizeibeamte fanden wenige Zeit später die verletzte Reiterin und konnten so die Rettungsunterstützung mittels Rettungshubschrauber vom Boden aus koordinieren. Der Rettungshubschrauber verbrachte die Reiterin in ein Krankenhaus.