Flammen zerstören Wohnhaus in Kindelbrück: Brandermittler im Einsatz

Gestern Abend gegen 22.00 Uhr geriet das Haus einer 39-jährigen Frau in Kindelbrück im Landkreis Sömmerda in Vollbrand. Glücklicherweise war sie während des Brandausbruchs nicht im Gebäude.

Aus einem Nachbarhaus wurden fünf Personen vorsorglich evakuiert. Zur Bekämpfung des Feuers kamen rund 60 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren zum Einsatz.

Am Haus entstand Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Durch die Hitzeentwicklung wurden zudem zwei angrenzende Häuser beschädigt.

Vereinzelte Glutnester sowie die Statik des Gebäudes erschweren die Arbeit der Polizei am heutigen Tag. Zur Klärung der genauen Umstände, die zu dem Feuer geführt haben, sind Brandermittler der Kripo Erfurt im Einsatz.