Wohnhausbrand beschäftigt Wehren in Dittersdorf: Sachschaden sehr hoch

Am Dienstagabend kam es zum Brand eines freistehenden Einfamilienhauses in Chursdorf bei Dittersdorf. Die im Haus befindlichen Personen, zwei Erwachsene sowie ein Kind, blieben glücklicherweise gänzlich unverletzt.

Im Laufe des Abends gelang es den zahlreich eingesetzten Kameraden der Feuerwehr den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld haben die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Ein Ergebnis der Brandursache wird in den nächsten Tagen erwartet, die Ermittlungen dauern an. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden über 180.000 Euro.

Fotos: Ronny Schuberth