Kurve geschnitten: Verfolgungsfahrt von Mellingen nach Magdala

In der vergangenen Nacht schnitt ein VW-Fahrer in Mellingen eine Kurve so sehr, dass der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges bremsen und ausweichen musste.

Als der 23-Jährige bemerkte, dass es sich bei dem im Gegenverkehr befindlichen Auto um einen Streifenwagen der Polizei handelte und dieses nun auch noch wendete, gab er Gas.

Die Beamten konnten aber sehen, wie der Wagen in Richtung Magdala davon fuhr und schließlich ohne Licht auf ein Gehöft einbog. Hier schon war die Fahrt beendet.

Der Fahrer übersah die Unebenheiten der Einfahrt und riss sich Teile der Fahrzeugfront sowie die Ölwanne auf. Das Verhalten des Fahrers erklärte sich schnell, denn dieser ist aktuell nicht im Besitz der Fahrerlaubnis.