Zu schnell auf regennasser Straße? Zwei Schwerverletzte bei Bad Berka

Heute Morgen kam es gegen 7.45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 85 bei Bad Berka im Weimarer Land. Eine 21-jährige Polo-Fahrerin befuhr die Straße aus Troistedt kommend in Richtung Bad Berka.

Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve kam sie auf regennasser Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke, drehte sich und wurde in den Gegenverkehr geschleudert.

Hier kollidierte ein entgegenkommender PKW Opel Zafira frontal mit dem Heck des Fahrzeugs. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Insassen der Fahrzeuge schwer verletzt. Beide kamen mit Rettungswagen und einem Notarzt in ein Klinikum.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Berka sicherten zunächst die Unfallstelle und unterstützen den Rettungsdienst bei der Betreuung der verletzten Personen. Anschließend wurde durch Fahrbahn von Trümmern befreit.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen mussten die Bundesstraße 85 für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. An beiden Unfallfahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden.

Auf der Strecke zwischen Bad Berka und Troistedt kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Vor fünf Wochen wurde hier eine Leitplanke installiert, die Schlimmeres verhindern soll.

« 2 von 18 »