Polizei mit Großaufgebot an Autohaus in Blankenhain im Einsatz

Weil auf den Überwachungskameras des Autozentrums Thüringen zwei vermummte, verdächtige Personen am Mittwochabend festgestellt wurden, kam die Polizei zum Einsatz.

Zusammen mit der Beweis- und Festnahmeeinheit BFE rückte die Weimarer Polizei an, um der Sache auf den Grund zu gehen. Parallel kam der Eigentümer des Hauses nach Blankenhain, sodass die Einsatzkräfte auch im Inneren des Autohauses nach den zwei möglichen Einbrechern absuchen konnten.

Dazu öffneten sie auch die Fahrzeuge im Ausstellungsraum und suchten jeden Winkel ab, bevor nach etwa einer Stunde, gegen 23.00 Uhr, die Entwarnung kam – keine Verdächtigen im Gebäude.

Zusätzlich suchten die Beamten auch das Außengelände und die darauf geparkten Fahrzeuge ab, doch auch hier gab es keine Feststellungen. Weil die Personen, die auf der Kamera zu sehen waren, aus Richtung des Betriebsgeländes der gegenüberliegenden MV-Fördertechnik kamen, wurde auch dieses Gelände von den Kräften der BFE inspiziert.

Da auch hier keine Hinweise auf einen Einbruch vorlagen, war der Einsatz um kurz nach 23.00 Uhr beendet und die Kräfte rückten wieder ab.

« 1 von 10 »