Traktor brennt bei Magdala lichterloh: Rund 35.000 Euro Schaden

Rund 35.000 Euro Schaden entstanden bei dem Brand eines Traktors auf dem Wirtschaftsweg zwischen Kleinschwabhausen und Hammerstedt im Weimarer Land am Montagvormittag.

Um kurz nach 10.00 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle der Notruf ein, weshalb sich die Freiwillige Feuerwehr Kleinschwabhausen und Magdala umgehend auf den Weg zu Einsatzort machten. Schon aus der Ferne war eine schwarze Rauchsäule zu sehen.

Vor Ort angekommen, begannen sie umgehend mit den Löscharbeiten, konnten den Belarus 820 aber nicht mehr retten. Durch das Abkoppeln des angeschlossenen Stromaggregates wurde versucht den Schaden auf den Traktor zu beschränken.

Zwar war der Versuch erfolgreich, ob das Aggregat Schaden genommen hat, ist noch nicht bekannt. Nach rund einer Stunde waren die Löscharbeiten weitestgehend abgeschlossen und die Kräfte konnten ihre Technik zurückbauen.

Insgesamt setzen die Wehren rund 3000 Liter Wasser und 60 Liter Schaummittel ein, um die Flammen zu bekämpfen. Die Agrargenossenschaft holte zudem ein 10.000 Liter Fass Wasser vor Ort, um das Fahrzeug weiter herunter zu kühlen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Alle Anzeichen deuten derzeit auf einen technischen Defekt am Traktor hin.

« 32 von 32 »