LKW kippt auf Leitplanke bei Schleusingen: PKW kann nicht rechtzeitig bremsen

Donnerstagnacht gegen 22.25 Uhr war ein Sattelzug mit Auflieger auf der A73 bei Schleusingen in Richtung Coburg unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Gespann und kippte dann auf die Mittelleitplanke.

Ein PKW-Fahrer, der auf der Gegenspur in Richtung Suhl unterwegs war, erkannte den Unfall zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der BMW kollidierte mit dem Sattelzug, überschlug sich in der Folge und blieb auf dem Dach liegen.

Die beiden Autoinsassen im Alter von 45 und 46 Jahren wurden leicht verletzt. Der 47-jährige LKW-Fahrer hatte schwere Verletzungen erlitten. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Schleusingen abgeleitet. Auf der Richtungsfahrbahn Suhl war die linke Spur durch den Unfall nicht befahrbar.

Der Laster hatte ca. 9 Tonnen Lebensmittel geladen. Der Gesamtschaden wird mit 160.000 Euro beziffert. In den frühen Freitagmorgenstunden begannen die Bergungsarbeiten, die den Vormittag andauerten. Die Wehren Schleusingen und Eisfeld waren im Einsatz.

Fotos: Feuerwehr Schleusingen