27-Jähriger stürzt aus der 5. Etage: Rettungshubschrauber in Sömmerda im Einsatz

Einen Schutzengel hatte gestern ein 27-Jähriger in Sömmerda. Der Mann hatte am Balkongeländer seiner Mietwohnung in der 5. Etage gewerkelt und stürzte dabei in die Tiefe.

Bei dem Sturz prallte er gegen den Balkon in der ersten Etage und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Erfurter Krankenhaus geflogen werden. Die Feuerwehr Sömmerda unterstützte den Rettungsdienst.

Die Polizei teilte mit, dass es dem Mann den Umständen entsprechend gut geht, er hat keine Brüche erlitten. Fremdverschulden schließt die Kriminalpolizei nach bisherigen Erkenntnissen aus.

« 1 von 5 »

Fotos: Feuerwehr Sömmerda