War es ein Blitzeinschlag? Gartenhaus brennt in Weimar komplett nieder

Mittwochnachmittag zog ein kurzes, aber heftiges Gewitter über die Stadt Weimar. Vermutlich löste ein eingeschlagener Blitz in einem massiven Holzgartenhaus ein Feuer aus.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Weimar in der Gartenanlage am Lindenberg brannte das zirka acht mal vier Meter große Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Trotz sofortiger Löschmaßnahmen mehrerer Trupps unter schwerem Atemschutz konnte das Gebäude nicht mehr gerettet werden.

Es brannte bis auf die Grundmauern nieder. Während der Löschmaßnahmen musste das Gebäude immer wieder mit einer Wärmebildkamera auf weitere Hitze- und Glutnester überprüft werden.

Aufgrund einer fehlenden Wasserentnahmestelle wurde die Freiwillige Feuerwehr Weimar-Mitte zur Unterstützung an die Einsatzstelle angefordert. Die Polizeiinspektion Weimar hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen berichteten von einem lauten Knall und einem Blitz, kurz darauf stand das Gebäude in Flammen. Die Höhe des Schadens kann derzeitig nicht beziffert werden.

« 1 von 11 »