Schwerer Unfall auf der A73 zwischen Eisfeld und Schleusingen – Fahrer stirbt in Klinik

Am Freitagnachmittag befuhr ein Autofahrer die A73 zwischen den Anschlusstellen Eisfeld-Nord und Schleusingen. Der 60-jährige Fahrzeugführer kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet hinter die Schutzplanke.

In der Folge kollidierte er mit dem Hang, überschlug sich und kam auf allen vier Rädern zum Stehen. Ersthelfer eilten zu dem Verunfallten und retteten ihn aus dem Kofferraum. Leider verstarb er wenig später im Klinikum.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten durch Feuerwehr, Rettungsdienst und Abschleppdienst sowie der Unfallaufnahme durch die Polizei, kam zu einer zweistündigen Sperrung des rechten Fahrstreifens.

Das Fahrzeug wurde durch den Abschleppdienst geborgen und der Fahrstreifen kurz nach 16.00 Uhr in Richtung Suhl wieder freigegeben werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Fotos: Feuerwehr Eisfeld