Zu schnell, berauscht und ohne Fahrerlaubnis: Vielzahl an Delikten in Kahla festgestellt

Ein wegen einer Vielzahl von Delikten polizeibekannter 30-jähriger Mann ist am Donnerstagabend gegen 22.00 Uhr in Kahla mit einem Mercedes mit erheblicher Geschwindigkeit umhergefahren, dabei auch entgegengesetzt der Einbahnstraße.

Die eingesetzten Beamten stellten ihn an dem Auto fest. Er bestritt jedoch, gefahren zu sein. Allerdings konnte dies durch Zeugen widerlegt werden. Der Mann ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Weiterhin wirkte er berauscht, verweigerte jedoch einen Drogentest, sodass im Klinikum eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ein Ermittlungsverfahren läuft.