Von Auto übersehen: Radfahrerin erlitt schwere Kopfverletzungen bei Hermsdorf

Ein 65-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Donnerstagnachmittag gegen 16.00 Uhr den Kreisverkehr in Hermsdorf Ost und beabsichtigte diesen in Richtung Geraer Straße zu verlassen.

Eine 46-jährige Fahrradfahrerin fuhr indes mit ihrem Rad von Bad Klosterlausnitz kommend auf dem Radweg und wollte den Radweg folgend an der Einmündung des Kreisverkehrs auf die gegenüberliegende Straßenseite wechseln.

Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr missachtete der PKW-Fahrer die bevorrechtigte querende Radfahrerin und kollidierte mit dieser. Hierbei stürzte die Frau und zog sich schwere Verletzungen am Kopf zu.

Sie kam zur medizinischen Betreuung ins Krankenhaus. An ihrem Fahrrad und am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand Sachschaden. Warum der Autofahrer sie übersehen hat, ist Gegenstand der Ermittlungen