Gleich zwei Einsätze an einem Tag: Ödland brennt im südlichen Weimarer Land

Gestern Nachmittag gegen 15.23 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Blankenhain, Klein- und Großlohma sowie Thangelstedt zu einer Rauchentwicklung im Wald zwischen dem Golfresort und Saalborn gerufen.

Bereits auf der Anfahrt konnten die Kameraden der Blankenhainer Wehr eine Rauchsäule nahe dem Radweg, der Blankenhain und Saalborn verbindet, sehen. Deshalb ließen sie umgehend die das Tanklöschfahrzeug der Bad Berkaer Wehr nachalarmieren.

Vor Ort angekommen, stellte sich heraus, dass rund 500 Quadratmeter Waldboden, direkt am Radweg, brannten und drohten sich weiter in den Wald auszubreiten. Schnell wurde eine Löschwasserversorgung aufgebaut und das Wasser der vor Ort befindlichen Fahrzeuge genutzt.

Dieses reichte jedoch nicht aus, sodass ein Pendelverkehr nach Bad Berka eingerichtet werden musste. Nachdem das Areal mit Schaumwasser benetzt wurde, konnten sie gegen 17.30 Uhr wieder abrücken.

Die Bad Berkaer jedoch wurden noch am Abend zusammen mit der Tannrodaer Wehr in den Bad Berkaer Ortsteil gerufen. Wieder stand Ödland in Flammen und erforderte das Eingreifen der Fachleute.

Oberhalb der Mühlgasse brannten etwa 20 Quadratmeter Land, das nach gut einer dreiviertel Stunde abgearbeitet war. Wie es zu den beiden Bränden kam, muss jetzt durch die Polizei ermittelt werden.

« 1 von 13 »