Schwerverletzter nach Unfall auf A9 – Rettungshubschrauber im Einsatz

Heute Morgen gegen 06.00 Uhr ist auf der A9 in Richtung München zwischen den Anschlussstellen Dittersdorf und Schleiz ein Sattelzug mit Kühlauflieger verunfallt.

Der 52-jährige Fahrer war mit seinem LKW von der Fahrbahn abgekommen, in den Straßengraben gefahren und umgekippt. Er wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von den Kameraden der Feuerwehr Schleiz aus dem Fahrzeug befreit werden.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus nach Jena. Entgegen der ersten Meldung handelt es sich bei der LKW-Ladung nicht um Schlachtabfälle sondern um Frischfleisch, das für die Verarbeitung in einer Wurstfabrik bestimmt war.

Der Kühlauflieger wurde durch den Unfall beschädigt und Teile der Ladung gelangten auf die Fahrbahn. Neben dem Umweltamt wurde auch ein Havariekommissar von der Polizei angefordert. Der Sachschaden wird aktuell auf 120.000 Euro geschätzt.

« 11 von 11 »

Fotos: Feuerwehr Schleiz / Ronny Schuberth