„Corona-Party“ im Eichsfeld: Jugendliche trafen sich zum Grillen und Biertrinken

Zu einer vermeintlichen Corona-Party wurden Polizisten am Mittwochabend nach Uder im Eichsfeld gerufen. Mehrere Jugendliche im Alter zwischen 15 und 19 Jahren hatten sich auf einem Grillplatz getroffen, gegrillt und Bier getrunken.

Die Beamten wiesen die Feiernden auf eine bestehende Allgemeinverfügung hin und appellierten an die Vernunft der Beteiligten. Es gab auf dem Grillplatz keinerlei Vorkehrungen zur Hygiene oder sanitäre Einrichtungen.

Die Eltern holten schließlich ihre Sprösslinge ab und wurden auch noch einmal auf die vorliegende Gesetzeslage und deren Zweck hingewiesen.

Auch in zwei weiteren Eichsfelder Gemeinden soll es gestern Abend Coronaparties gegeben haben. Hier trafen die Polizisten aber keine Menschen mehr an.