Straße vereist: Milchtransporter kippt im Saale-Orla-Kreis auf die Seite

Am Dienstag gegen 19.25 Uhr verunglückte auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Löhma und Göschitz im Saale-Orla-Kreis ein Milchtransporter auf eisglatter Fahrbahn.

Der 49-jährige Fahrer war in Richtung Göschitz unterwegs. Ungefähr 500 Meter vor Göschitz in Höhe der “Raila-Mühle” führt die Straße bergab mit einer Linkskurve. Die Fahrbahnbeschaffenheit wechselte auf dieser Strecke von feucht zu leicht überfroren bis zu stark vereist.

In der Linkskurve kam der LKW-Fahrer durch die Glätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Milchtransporter kippte um und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer kam nicht aus seinem Führerhaus heraus. Erst durch Hilfe der Feuerwehr konnte der leicht verletzte Mann gerettet werden.

Die durch die Glätte auch unbegehbare Straße wurde bis gegen 21.00 Uhr voll gesperrt. Die Einsatzkräfte konnten nur über die Wiese zur Unfallstelle laufen. Ein privater Streudienst fuhr mit seinem Traktor auf der Wiese bis an die Unfallstelle.

Das Streumittel wurde mit der Hand ausgebracht. Die Kameraden der Feuerwehr Schleiz unterstützten dabei tatkräftig. Die Bergung des Milchtransporters war gegen 23.30 Uhr beendet. An dem LKW entstand ein Sachschaden von ca. 40.000 Euro.

Foto: Feuerwehr Schleiz