In letzter Minute gerettet: Hausbewohner stirbt eine Woche nach Brand in Erfurt

Der am 13. Dezember 2019 bei einem Brand in Erfurt schwer verletzte 37-jährige Hausbewohner verstarb infolge seiner schweren Verletzungen.

Der Mann hatte sich nach dem Brand in seiner Wohnung in der Rembrandtstraße zunächst auf das Dach gerettet, wo er später durch die Feuerwehr mit einer Drehleiter gerettet werden konnte.

Ein Rettungshubschrauber verbrachte den Mann in eine Spezialklinik, wo er am Freitag seinen schweren Verletzungen erlag.

Fotos: Marcus Scheidel