Küchenbrand in Kfz-Zulassungsstelle Eisenach – Sechs Mitarbeiter verletzt

Am Dienstag kam es nach 08.00 Uhr zu einem Brandausbruch in der Kfz-Zulassungsstelle des Wartburgkreises und der Stadt Eisenach in der Ernst-Thälmann-Straße.

In einem Küchenbereich geriet ein technisches Gerät in Brand, den die Berufsfeuerwehr sowie Kräfte der Feuerwehr Eisenach-Mitte vor einem Übergreifen auf Gebäudeteile löschen konnte.

Sämtliche Mitarbeiter verließen sofort das Gebäude. Dennoch wurden sechs Mitarbeiter infolge der starken Rauchentwicklung leicht verletzt und mussten ambulant im Krankenhaus versorgt werden.

Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die nicht Verletzten wurden zunächst in der benachbarten Gemeinschaftsunterkunft untergebracht.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Stockhausen-Hötzelsroda und Stregda sicherten in der Feuerwache die Stadtbereitschaft. Auch der Sanitäts- und Betreuungszug war im Einsatz.