Frontalzusammenstoß nach Sekundenschlaf bei Triptis – Smart überschlägt sich

Am Dienstag stießen gegen 16.20 Uhr auf der B281 zwischen Triptis und Neustadt an der Orla im Saale-Orla-Kreis zwei Fahrzeuge frontal zusammen.

Ein 18-jähriger Skodafahrer befuhr die B281 aus Richtung Triptis kommend. Zeitgleich befuhr ein 39 jähriger Smartfahrer die B281 in entgegengesetzter Richtung.

Beide beteiligten Fahrzeuge führten jeweils eine Fahrzeugkolonne mit weiteren unbeteiligten Fahrzeugen an. Laut Angaben eines, dem Skoda nachfahrenden Fahrzeugführers, fiel diesem die schlenkrige Fahrweise des Skodas schon im Vorfeld auf.

Schließlich kam der Skoda ohne ersichtlichen Grund nach links von seiner Fahrspur ab und stieß mit dem entgegenkommenden Smart frontal zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der Smart durch die Luft geschleudert und kam nach mehrfachen Überschlägen im Seitengraben zum Stehen.

Durch die Kollision wurden beide Fahrzeugführer verletzt und mussten zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Vermutlich setzte Übermüdung in Verbindung mit Sekundenschlaf die Ursache über den kurzzeitigen Kontrollverlust des 18-Jährigen über sein Fahrzeug. Ihn erwartet daher nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Fotos: Feuerwehr Triptis