Lastzug kommt von A38 bei Leinefelde ab und reißt sich Dieseltank auf

Ein Lastzug ist am Montagmorgen auf der A38 zwischen den Anschlussstellen Heilbad Heiligenstadt und Leinefelde-Worbis nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Der LKW kam hinter der Leitplanke an einem Hang zum Liegen. Beide Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Aus einem beschädigten Kraftstofftank des Unfallfahrzeuges trat Diesel aus.

Die um 7.35 Uhr alarmierte Feuerwehr fing circa 170 Liter auf und pumpte diesen in spezielle Behälter um. Hierbei kam der Gerätewagen-Gefahrgut zum Einsatz.

Zuvor mussten die Einsatzkräfte den LKW stabilisieren, um darunter arbeiten zu können. Der Einsatzleiter ließ außerdem Bindemittel aufbringen, um ein weiteres Eindringen von Diesel in das Erdreich zu verhindern.

Nach zwei Stunden waren die Arbeiten der Feuerwehr beendet. Neun Einsatzkräfte der Feuerwehr Heiligenstadt waren vor Ort. Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

« 1 von 3 »

04.11.2019 / Feuerwehr Heiligenstadt