Mit 1,87 Promille bei Bad Berka überschlagen – Hand unter Wagen eingeklemmt

Schwere Verletzungen zog sich in der Nacht zum Samstag gegen 2.40 Uhr ein 45-jähriger Fahrer eines VW Caddys zu. Auf der B85 zwischen Troistedt und Bad Berka flog er von der Straße.

In einer langgezogenen Rechtskurve auf nasser Fahrbahn kam der Wagen offenbar ins Schleudern, drehte sich, landete auf der Seite und kollidierte mit einem Baum. Die Feuerwehr Bad Berka wurde mit dem Stichwort „Fahrzeug überschlagen, Fahrer eingeklemmt“ alarmiert. Bei Ankunft bestätigte sich die Meldung.

Der 45-jährige Fahrer war mit der Hand unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Sein 29-jähriger Beifahrer konnte sich selbstständig aus dem Wagen befreien und blieb weitestgehend unverletzt.

Der nasse und laubige Untergrund erschwerte die Arbeiten der Feuerwehr. Trotz Sicherungsmaßnahmen rutschte das Fahrzeug teilweise weg. Die Rettung des Mannes gestaltete sich dadurch schwierig.

Die Befreiung gelang den Einsatzkräften nach rund einer Stunde, bevor der alkoholisierte Fahrer zur weiteren Behandlung in den Rettungswagen verbracht werden konnte. Er kam anschließend mit dem Verdacht auf ein Polytrauma ins Krankenhaus nach Bad Berka.

Auch sein Beifahrer wurde in die Klinik gebracht. Er stand unter Schock. Die B85 blieb rund eineinhalb Stunden voll gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab 1,87 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

« 1 von 22 »