Tresordiebstahl in Erfurt ging schief: Polizei nimmt 21-Jährigen fest

Ein Tresordiebstahl ist für Diebe am vergangenen Wochenende gehörig schiefgelaufen. Eine Zeugin wurde in den Nacht zu Sonntag in der Erfurter Altstadt durch laute Geräusche auf zwei Männer aufmerksam, die mit einem Rollwagen einen schweren Gegenstand schoben.

Sie informierte sofort die Polizei. Diese konnte einen 21-jährigen Mann stellen. Ein weiterer Täter ergriff die Flucht. Die Fahndungsmaßnahmen wurden durch einen Fährtenhund unterstützt.

Die “rollende Fracht” erwies sich als ein Tresor, der kurze Zeit zuvor aus einem Geschäft am Anger gestohlen wurde. Der Tresor wurde sichergestellt und spurentechnisch untersucht.

Der 21-Jährige wurde festgenommen und noch am gleichen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Gegen den jungen Mann wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Die Kripo Erfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fotos: Marcus Scheidel