PKW kommt von A4 ab und prallt gegen Mast – Beifahrerin eingeschlossen

Am Dienstagabend kam es gegen 19.10 Uhr auf der Autobahn 4 an der Abfahrt Mellingen (Fahrtrichtung Dresden) zu einem schweren Verkehrsunfall. Die 62-jährige Fahrerin eines PKW Volkswagen Golf wollte die Autobahn an der Anschlussstelle verlassen.

Im Bereich einer Rechtskurve in der Abfahrt kam sie von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem massiven Autobahnschild und riss dieses aus der Verankerung, fuhr weiter durch einen angrenzenden Straßengraben und kam in diesem zum Stehen.

Dabei wurde die 90-jährige Beifahrerin des Fahrzeuges in dem Golf eingeschlossen. Sie musste durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mellingen mittels hydraulischen Geräts aus dem Fahrzeug befreit werden.

Anschließend kam sie mit einem Rettungswagen und einem Notarzt in ein Klinikum. Die Fahrerin des Golfs konnte das Fahrzeug eigenständig verlassen. Auch sie kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurden die verunfallten Personen durch Ersthelfer betreut. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahnabfahrt komplett gesperrt werden.

Hierbei kam es immer wieder gefährlichen Situationen, da sich die Abfahrt an einem Berg und einer Kurve befindet. Am PKW Volkswagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Er musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Die Autobahnpolizeiinspektion hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Ob die Fahrerin die Kurve falsch einschätzte und zu schnell unterwegs war, muss nun geprüft werden. ​

« 1 von 21 »