Mustang geschrottet: Feuerwehr Arnstadt befreit eingeklemmte Fahrerin

Am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Arnstadt und Dannheim im Ilm-Kreis zu einem schweren Verkehrsunfall.

Die Fahrerin eines Ford Mustangs kam aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben, hob ab und überschlug sich mehrfach. Dabei wurde sie in ihrem Wagen eingeklemmt.

Die Feuerwehr aus Arnstadt schaffte mittels hydraulischer Rettungsgeräte eine Öffnung, um die Person so schonend wie möglich zu befreien. Die schwer verletzte Fahrerin wurde anschließend erstversorgt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Straße zwischen Arnstadt und Dannheim voll gesperrt werden. Nach der Fahrbahnreinigung und polizeilichen Unfallaufnahme wurde die Strecke wieder freigegeben.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Möglicherweise war die Fahrerin auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs. Es können aber auch gesundheitliche Probleme ursächlich gewesen sein.

Fotos: Feuerwehr Arnstadt