Mann bei Unfall lebensbedrohlich verletzt – Feuerwehr muss ihn befreien

Lebensbedrohlich verletzt wurde gestern Abend auf der B7 bei Mönchenholzhausen der Fahrer eines VW Golf. Er war gegen 20.15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache offenbar ungebremst links gegen die Leitplanke gefahren und hatte danach einen Audi gerammt.

Danach kollidierte er noch mit dem Anhänger eines LKW. Der 36-Jährige aus Weimar wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden.

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen kam er ins Krankenhaus nach Erfurt. Die Unfallstelle erstreckte sich über 400 Meter. Für fünf Stunden blieb die B7 in Richtung Erfurt gesperrt.