Unfall mit zwei Verletzten bei Gerstungen – Fahrer alkoholisiert, Drogen gefunden

Am Sonntagabend kam es auf der L1021 zwischen Gerstungen und Neustädt im Wartburgkreis zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Der Dacia kam in einer Linkskurve von der Straße ab und kollidierte in der Folge mit einem Baum. Ursächlich war vermutlich, dass der 31-jährige Fahrer mit 1,59 Promille stark alkoholisiert war und möglicherweise zusätzlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Weiterhin fanden die Beamten im Fahrzeug Betäubungsmitteln und beschlagnahmten sie. Bei dem 29-jährigen Beifahrer konnten ebenfalls Drogen aufgefunden werden.

Somit leitete die Polizei gegen beide Personen entsprechende Ermittlungsverfahren ein. Die Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.