Achtung! Fahrzeug schwenkt aus: Caddy verkeilt sich bei Unfall in Weimar

Heute Morgen kam es auf der Erfurter Straße in Weimar zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Kleintransporter. Der Fahrer eines Sattelzuges befuhr die Erfurter Straße stadtauswärts und bremste sein Fahrzeug ab, um auf den Parkplatz eines Supermarktes zu fahren.

Ein entgegenkommender Volkswagen Caddy wollte an dem LKW vorbeifahren. Als der LKW wieder losfuhr und abbog, kam es zum Unfall mit dem VW Caddy. Das Heck des Anhängers schwenkte aus und verkeilte sich. Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer des Caddys nicht verletzt. Er konnte sein Fahrzeug eigenständig verlassen.

Versuche, das Fahrzeug aus dem Anhängerbereich durch Wegfahren des Lasters zu befreien, scheiterten. So mussten die Kameraden der Berufsfeuerwehr Weimar mit zwei Fahrzeugen und hydraulischer Technik anrücken. Der Caddy wurde zunächst über ein sogenanntes Stab-Fast System stabilisiert. Anschließend schnitten die Floriansjünger die A-Säule mittels einer hydraulischen Schere heraus.

Nun konnte der Caddy befreit werden. Er wurde anschließend mit einem Abschleppwagen geborgen. Durch den Unfall erlitt der Caddy einen wirtschaftlichen Schaden. Am LKW-Anhänger entstand nur geringer Sachschaden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Der Schaden wird auf rund 21.000 Euro geschätzt. Die Vollsperrung der Erfurter Straße während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten sorgte für Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Die Feuerwehr appelliert an alle Kraftfahrer, dass das Ausscheren von Anhängern nicht zu unterschätzen ist. Die LKW-Fahrer haben meist nach hinten eine sehr schlechte Sicht und wissen nicht was im Schwenkbereich des Fahrzeuges passiert. Immer wieder kommt es so zu schweren Unfällen. In diesem Falle zum Glück ohne verletzte Personen.

« 1 von 27 »