Laster mit Lithium-Ionen- Akkus brannte auf A4 – Vollsperrung dauert länger an

Zu einem Brand an einem Auflieger eines polnischen Sattelzuges kam es am Mittwochmorgen auf der A4 nahe Nohra in Fahrtrichtung Frankfurt/M.

Nach ersten Erkenntnissen gab es vermutlich einen Defekt am Reifen an der ersten Achse des Aufliegers, so dass es zum Ausbruch eines Feuers kam.

Trotz eingeleiteter Löschversuche griff dieses auf den kompletten Auflieger, einschließlich Ladung über. Die Zugmaschine konnte vorher noch abgekoppelt werden, sie blieb unbeschädigt.

Der 43-jährige Fahrer wurde nicht verletzt. Die Ladung bestand aus Akkus für E-Fahrzeuge für den französischen Automobilmarkt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 700.000 Euro.

Mehr zum Thema hier:


« 1 von 27 »