Zu schnell bei Regen: Fahranfänger und Beifahrer bei Gotha schwer verletzt

Offensichtlich mit unangepasster Geschwindigkeit bei Regen war am Samstagabend ein PKW Mercedes aus dem Saale-Holzland-Kreis auf der A4 bei Gotha in Richtung Dresden unterwegs.

Der 18-jährige Fahrzeugführer fuhr zunächst auf dem linken von drei Fahrstreifen. Er geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam neben der Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stehen.

Ein nachfolgender PKW Hyundai wurde durch herumfliegende Teile beschädigt. Der Fahrer und sein 16-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Klinikum nach Gotha gebracht.

Bei Gera fuhr ein BMW in die Mittelleitplanke. Foto: Polizei