Ohne Helm und Licht auf gesperrter Straße mit Straßenwalze kollidiert

Auf der alten B19 kurz hinter dem Ortsausgang Barchfeld in Richtung Breitungen fuhr am Freitag gegen 22.26 Uhr ein Radfahrer gegen eine dort abgestellte Straßenwalze.

Der Bereich ist zurzeit wegen Straßenbauarbeiten mit dem Zeichen “Verbot für Fahrzeuge aller Art” sowie mit Warnbaken gesperrt. Der 35-jährige Barchfelder war mit einem umgebauten und modifizierten Mountainbike mit Elektroantrieb unterwegs, an dem sich kein Vorderlicht befand.

Offensichtlich übersah er die Straßenwalze, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal gegen diese. Zwei Angler, die sich in der Nähe befanden, hörten den Aufprall, eilten zur Hilfe und informierten die Rettungskräfte.

Der Radfahrer, welcher keinen Fahrradhelm getragen hatte, wurde mit schwersten Verletzungen ins Klinikum Bad Salzungen verbracht und wenig später ins Universitätsklinikum Jena geflogen.