Autofahrerin bei Jena in Laster gekracht – Hund stirbt

Schwer verletzt wurde eine Autofahrerin bei einem Unfall bei Jena-Zwätzen. Die Fahrerin eines VW war gegen 14.50 Uhr auf der Naumburger Straße stadtauswärts unterwegs.

Aus bisher unbekannter Ursache kam sie zwischen dem Ortsausgangsschild und der Abzweigung nach Neuengönna von ihrer Fahrspur ab, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte seitlich gegen einen entgegenkommenden LKW MAN.

Dabei wurde die 63-jährige Frau schwer verletzt, der LKW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Im VW befand sich der Hund der Fahrerin. Er wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass er am Unfallort verstarb.

Die Bundesstraße wurde zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt, der Verkehr umgeleitet. An den Fahrzeugen entstand etwa 45.000 Euro Sachschaden.

Da für den LKW schweres Bergungsgerät benötigt wurde, dauert die Bergung einige Zeit. Warum die Frau in den Gegenverkehr fuhr, ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.