Keine Ampel genutzt: Alkoholisierter Fußgänger von Auto in Erfurt erfasst

Im Stadtgebiet von Erfurt ist heute Morgen ein 49-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Fußgänger wollte an der Kreuzung Thälmannstraße/ Stauffenbergallee die Straße überqueren.

Er trat etwa 25 Meter entfernt von einer Fußgängerampel auf die Straße und wurde dabei von einem Seat erfasst und auf die Straße geschleudert. Der 31-jährige Autofahrer war von der Stauffenbergallee kommend, in die Thälmannstraße abgebogen.

Der Fußgänger stand erheblich unter Alkoholeinfluss, wie der Alkoholtest im Ergebnis zeigte. Der 49-Jährige musste schwer verletzt in die Klinik gebracht werden.

Foto: Marcus Scheidel