Motorradfahrer bei Unfall auf A4 zwischen Magdala und Bucha schwer verletzt

Am Dienstagmorgen befuhr der 48-jährige Fahrer aus Erfurt mit seinem Motorrad die A4 zwischen Magdala und Bucha in Richtung Dresden. Im Baustellenbereich bremste der Mann sein Motorrad ab, da die Geschwindigkeit hier herabgesetzt wird.

Die nachfolgende 31-jährige Fahrerin eines PKW VW aus Weimar erkannte dies zu spät und fuhr auf das Motorrad auf. Dabei stürzte der Fahrer mit dem Krad und kam im rechten Böschungsbereich zum Liegen. Er wurde schwer verletzt in das Krankenhaus nach Bad Berka gebracht.

Fotos: Autobahnpolizei