Nach Reifenplatzer bei Dittersdorf auf die Seite gekippt – Rettungsgasse blockiert

Der 49-jährige Fahrer eines Mercedes Kleintransporters aus dem Burgenlandkreis war am frühen Mittwochabend auf der A9, bei Dittersdorf in Richtung Berlin unterwegs.

Aufgrund eines Reifenplatzers am hinteren linken Rad geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte zunächst mit der rechten Leitplanke.

Anschließend querte das Fahrzeug die gesamte Fahrbahn nach links, streifte die Betongleitwand und rollte nach rechts. Dabei kippte der Transporter auf die rechte Fahrzeugseite und rutschte auf dieser bis zum mittleren Fahrstreifen wo er liegen blieb.

Die um 18.15 Uhr anrückenden Kräfte vom DRK-Rettungsdienst, Notarzt und der Feuerwehr Schleiz mussten sich auch diesmal wieder durch die Rettungsgasse kämpfen. Notarztwagen und Feuerwehr standen jeweils bis zu zwei Minuten, weil sich diesmal wieder sehr viele Fahrzeugführer nicht an die Regeln hielten.

Eine Einsatzkraft der Schleizer Feuerwehr lief voraus und sortierte die Fahrzeuge. Es waren vor allem Lastzüge, die die Rettungsgasse über längere Zeit blockierten. Der Beifahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in das Krankenhaus nach Schleiz gebracht.

« 1 von 5 »

Fotos: Ronny Schuberth