Cannabispflanzen im Auto: Bei Durchsuchung in Bad Berka kommt noch mehr ans Tageslicht

Der Anblick eines Polizeiautos in Bad Berka im Weimarer Land ließ den Fahrer eines Audis am Dienstag nervös werden. Er wendete sein Fahrzeug und fuhr fluchtartig davon.

Dieses Verhalten nahmen die Beamten der Polizeiinspektion Weimar zum Anlass, sich das Fahrzeug und dessen Fahrer mal genauer anzusehen. Nach kurzer Verfolgung gab sich der Audifahrer geschlagen und hielt an.

Den Grund für seinen Fluchtreflex fanden die Polizisten schnell. Der Mann hatte keine gültige Fahrerlaubnis, dafür aber einen positiven Test auf den Konsum von Betäubungsmitteln.

Dem nicht genug, befanden sich in seinem Kofferraum noch 45 Cannabispflanzen. Bei der anschließend durchgeführten Durchsuchung seiner Wohnung und seines Gartens konnten weitere 37 Pflanzen und ca. 150 Gramm Marihuana aufgefunden werden.

Auch bei Blankenhain wurde ein Wagen kontrolliert. Bei dem 31-jährigen bulgarischen Fahrer des Passats reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Die Blutentnahme und Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens folgte.