Sattelzug auf A71 bei Suhl umgestürzt – Sekundenschlaf ursächlich

Ein Sattelzug aus Göppingen war am frühen Montagmorgen auf der A71 in Richtung Sangerhausen unterwegs. Aufgrund Sekundenschlaf kam der 21-jährige Fahrer mit dem Fahrzeug bei Suhl nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei wurden mehrere Meter der rechten Leitplanke beschädigt. Der Lastzug kippte um und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in das Klinikum nach Suhl gebracht.

Der Schaden an Fahrzeug und Einrichtungen der Autobahn wird mit ca. 23.000 Euro beziffert. Die A71 war auf dem rechten Fahrstreifen für die Zeit des Umladens gesperrt.

Foto: Autobahnpolizei