21-jähriger Motorradfahrer aus Nordhausen stirbt bei Unfall im Harz

Am Samstag gegen 14.05 Uhr ereignete sich im Harz, unweit der Landesgrenze von Thüringen nach Sachsen-Anhalt, ein Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten Kradfahrer.

Der 21-Jährige befuhr mit seinem Kraftrad die B81 aus Hasselfelde kommend in Richtung Wendefurt. Kurz vor dem Abzweig zur Rappbodetalsperre geriet er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem ungarischen Sattelzug.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Durch die Wucht des Aufpralls erlag der junge Kradfahrer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der 35 Jahre alte ungarische Fahrer der Sattelzugmaschine blieb unverletzt.

Durch die psychosoziale Akuthilfe des Landkreises Harz wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und die Zeugen des Verkehrsunfalls betreut. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die B81 voll gesperrt werden.

Foto: Polizeiinspektion Magdeburg