127 Kilo schwere Fliegerbombe in Erfurt erfolgreich entschärft

Heute Vormittag gegen 11.00 Uhr wurde in Erfurt bei Bauarbeiten in einer Seitenstraße Am Kreuzchen, im Bereich der Brühlervorstadt, eine Fliegerbombe gefunden.

Ein Bagger beschädigte bei Kanalarbeiten die Bombe, so dass diese geteilt und dabei der Zünder freigelegt wurde. Der Munitionsbergungsdienst kam daraufhin zum Einsatz.

Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. 167 Bewohner der umliegenden Häuser wurden vorsorglich evakuiert. Auch die Binderslebener Landstraße musste gesperrt werden.

Am Nachmittag konnte die Fliegerbombe durch den Kampfmittelräumdienst entschärft und geborgen werden. Die Bewohner konnten gegen 14.00 Uhr wieder in ihre Häuser zurück. Die Sperrungen wurden aufgehoben.

« 1 von 9 »