Flammen schlagen über: Wohnhäuser und Scheune im Wartburgkreis zerstört

Gegen 12.30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Scheunenbrand in die Mühlgasse in Bischofroda im Wartburgkreis gerufen.

Bei Ankunft stand das Obergeschoss einer Scheune in Flammen. Das Feuer griff in der weiteren Folge trotz des schnellen Einsatzes auf die Dachstühle zweier benachbarter Wohnhäuser über.

Alle Bewohner wurden aus den Gebäuden evakuiert, die Personen blieben glücklicherweise unverletzt und wurden vor Ort von einem Team des Deutschen Roten Kreuzes betreut.

Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 15.45 Uhr an. Der Gesamtsachschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

Symbolbild