Polizei sucht flüchtige Einbrecher in Erfurt: Auto später in Unfall verwickelt

Mit einem Polizeihubschrauber und Fährtenhund suchte die Polizei heute Morgen nach einem flüchtigen Autofahrer, der auf der Ortsumfahrung bei Erfurt-Linderbach einen Verkehrsunfall verursachte.

Der Fahrer des Kleintransporters fuhr auf der Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Urbich, als der Wagen von der Fahrbahn abkam und gegen zwei Bäume prallte. Der stark beschädigte Nissan kam an einem Feldrand zum Stehen. Kurz danach kam ein Zeuge an der Unfallstelle vorbeigefahren.

Nachdem er den Kleintransporter mit offener Tür stehen sah und keinen Fahrer feststellen konnte, rief er bei der Polizei an. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug bei der Polizei in Fahndung stand.

Das Fahrzeug wurde in Erfurt-Stotternheim gestohlen, nachdem dort Unbekannte in der Nacht zum Montag in eine Gaststätte eingebrochen waren.

Die Einbrecher fanden in der Gaststätte mehrere hundert Euro Bargeld und entwendeten danach den Nissan, der in der Nähe der Gaststätte parkte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fotos: Marcus Scheidel