Gefährlicher Brand an Tankstelle in Weimar kann schnell gelöscht werden

Ein 52-jähriger Fahrer war am Montagmorgen auf der A4 unterwegs. Mit technischen Problemen fuhr er in Weimar ab und stellte sich auf ein Tankstellengelände in Gelmeroda.

Plötzlich vernahm er eine Rauchentwicklung im Fahrzeug, welche in einen Vollbrand überging. Durch die eintreffende Berufsfeuerwehr Weimar und Freiwilligen Wehr aus Legefeld konnte der Peugeot schnell gelöscht werden.

Durch den Brand wurde am Dach der Tankstelle das Firmenlogo beschädigt. Ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstand am Peugeot. Keine vier Meter entfernt stand eine Zapfsäule, die unbeschädigt blieb.

Fotos: Stadtverwaltung Weimar