Waghalsiges Überholmanöver endet für 24-jährigen Motorradfahrer tödlich

Tragischer Motorradunfall am Sonntagvormittag auf der A38 bei Heilbad Heiligenstadt in Richtung Göttingen im Eichsfeld. Ein 24-jähriger Motorradfahrer verunglückte kurz nach der Anschlussstelle Heiligenstadt tödlich, weil es ihm nicht schnell genug gehen konnte.

Der Versuch, sich noch zwischen einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Auto und der Mittelleitplanke hindurchzuzwängen um zu überholen, bezahlte der junge Mann aus dem Eichsfeld mit seinem Leben.

Er kam von der Fahrbahn ab, streifte die Mittelleitplanke und stürzte. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Ein Gutachter war im Einsatz. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr nahmen ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten auf und unterstützten die Bergungs- und Reinigungsarbeiten. Im weiteren Verlauf betreuten sie Angehörige des Verunfallten, die an die Unfallstelle gekommen waren.

« 1 von 3 »

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Heiligenstadt