Zwei Wohnungen unbewohnbar: Rentnerin bei Brand in Eisenach schwer verletzt

Gestern am späten Abend gegen 23.30 Uhr hörten Anwohner den Alarm eines Rauchmelders in der Schillerstraße in Eisenach und informierten Feuerwehr und Polizei.

Im vierten Obergeschoss wurde starke Rauchentwicklung festgestellt. Über ein Fenster begann die Feuerwehr den Löschangriff, dabei wurde die 74-jährige Wohnungsinhaberin schwer verletzt aufgefunden.

Sie wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle, das Haus musste nicht evakuiert werden.

Die Brandwohnung sowie wegen der Löscharbeiten auch die darunter liegende Wohnung sind derzeit nicht bewohnbar. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

Symbolbild: Marcus Heinz