Schneeschauer löst Massenunfall mit 50 Fahrzeugen auf der A71 aus

Am Sonntagmittag zog ein Schauer über Südthüringen und verwandelte die Autobahn BAB 71, zwischen dem Rastplatz Dolmar und der Anschlussstelle Meiningen Nord in eine Eispiste. Etwa 50 Fahrzeuge kollidierten miteinander.

Nach ersten Erkenntnissen verletzten sich 20 Personen zum Teil schwer. Zwei Familien wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort.

Feuerwehren aus Meiningen, Schwarza, Suhl und Zella-Mehlis, sowie der Regelrettungsdienst, zwei Rettungshubschrauber, THW und Sanitäts- und Betreuungszüge wurden zur Einsatzstelle beordert.

Ein Behandlungszelt wurde mitten auf der Autobahn errichtet, um Verletzte zu behandeln und danach in umliegende Kliniken zu bringen. Im Laufe des Einsatzes wurde von der Polizei Katastrophenalarm ausgelöst.

Die A71 blieb musste während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen mehrere Stunden zwischen Suhl und Meiningen in beiden Richtungen voll gesperrt werden.

« 1 von 23 »

Fotos: Marcus Heinz