Pannenwagen auf der A9: Renault fährt bei Hermsdorf in Kleintransporter

In den frühen Morgenstunden am Donnerstag hatte der Fahrer eines Kleintransporters aus dem Havelland auf der A9, nahe des Hermsdorfer Kreuzes in Richtung Berlin eine Panne.

Auf dem rechten Fahrstreifen der Hauptfahrbahn blieb das Fahrzeug stehen. Der 48-jährige Fahrer eines ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Renault erkannte das defekte Fahrzeug zu spät und fuhr frontal auf den Kleintransporter auf.

Durch die Wucht des Aufpralls schob sich der PKW unter den Kleintransporter, der dadurch anschließend quer auf dem PKW zum Stehen kam.

Die Hauptfahrbahn in Richtung Berlin war zeitweise voll gesperrt, der Verkehr wurde über die Nebenfahrbahn geleitet. Der Fahrzeugführer des Renault wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in das Klinikum nach Gera gebracht.

Foto: Polizei