50-jähriger Mann nach Brandlegung in Erfurt festgenommen

Polizei und Feuerwehr wurden am Mittwoch zu dem Brand in ein Mehrfamilienhaus nach Erfurt-Melchendorf gerufen. Kurz nach Mitternacht ging die Mitteilung bei der Polizei ein, dass es in dem Haus am Drosselberg stark qualmt.

Der Qualm stieg aus dem Keller auf und verteilte sich im gesamten Haus. Die Polizeibeamten ermittelten vor Ort einen 50-jährigen Mann, der im Verdacht steht, im Keller einen alten Kübel in Brand gesetzt zu haben.

Der Mann wurde aufgrund seines Zustandes in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Fotos: Marcus Scheidel